Maren Janssen

Meine erste Yogaerfahrung erlebte ich 2014. Ärzte empfiehlten mir Yoga. Ich konnte erst nicht so viel damit anfangen, aber einige Zeit später ging es deep. Ich besuchte zunächst Yin-Yogakurse. Mein Geist wurde mit der Zeit ruhiger und mein Körper stärker. Das war wahnsinnig schön zu beobachten. Mir ging es so viel besser.

Ich wollte mehr Yoga in meinem Leben und besuchte zusätzlich die Vinyasa Yogakurse. Ich las mich in die Philosophie des Yoga ein, las das Patanjali Yoga Sutra und die Bhagavad Gita.
Ich war verliebt, verliebt in Yoga. Für mich war klar, dass ich Yogalehrerin werde.
 
Zu meiner Yogareise gehörte nun auch die persönliche Weiterentwicklung, ich absolvierte Coachings, die mich noch mehr dorthin brachten, wo ich hinwollte und noch hin möchte.
Ich habe mich 2022 zur Yogalehrerin in Costa Rica ausbilden lassen und bin unendlich glücklich eine spirituelle Ausbildung gemacht zu haben.
 
Yoga ist für mich eine Reise zu sich selbst, achtsam zu sein mit allen Lebewesen und immerzu Liebe zu senden. Yoga zeigt mir, dass alles zu schaffen ist und auch in schwierigen Zeiten einen klaren Geist zu bewahren. Zusätzlich bleibt mein Körper stark, wach und energetisch voll aufgeladen. 
 
Yoga ist lebensverändernd, Yoga hat MEIN Leben verändert.